www.st-franziskus-marl.de  
                         
                         
 
START KONTAKT IMPRESSUM
                       
        St. Franziskus   St. Franziskus   St. Franziskus          
                           
       

Assisi – Kirchenwache

     
                         
                         
                     
Biergarten 2017
Auch in diesem Jahr haben sich ca. 300... 
Patronatsfest
Am Mittwoch, den 4. Oktober, dem Namenstag des Hl.... 
Märchenabend im Kolumbarium
Märchen beschäftigen sich mit... 
Pfarrfest an der Barbara Kirche
Am 09./10. September fand das Pfarrfest an der... 
Pfarrfest rund um die Christ König Kirche
Am 26./ 27. August war bei herrlichem Wetter das... 
Patronatsfest St. Marienkirche- Kräuterfest
Am Dienstag, den 15. August feierte die Kirche das... 
Assisi – Kirchenwache
Am 12. August machten sich 20 Erwachsene zusammen... 
Termine für Jugendliche und junge Erwachsene 02/2017
Hier könnt Ihr Euch den Jugendnewsletter... 
Wallfahrt zum Annaberg
Am Mittwoch, den 26. Juli, dem Namenstag der Hl.... 

Klara Hospiz
Kath. Kirchengemeinde
St. Marien Marl



 
 
 

Am 12. August machten sich 20 Erwachsene zusammen mit Pastor Müller auf den Weg nach Assisi, um dort für eine Woche den Dienst der „Kirchenwache“ an der kleinen San Stefano Kirche zu übernehmen. Parallel dazu starteten 16 Jugendliche und 5 Leiter ihre Fahrt mit den Bullis nach Assisi. Nach dem kurzen Reisesegen machten sich alle auf den Weg. Die Erwachsenen waren in einem einfachen Selbstversorgerhaus oberhalb der Santa Chiara Kirche untergebracht. Das tägliche Morgen- und Abendgebet in der San Stefano Kirche, das die Gruppe selber gestaltete, das gemeinsame Essen und der Gartendienst gaben den Rahmen für diese Fahrt. Es blieb aber genug Zeit, um die Wirkungsstätten des Hl. Franziskus und der Hl. Klara zu entdecken.

 

Gut war auch die Begegnung mit dem Bischof von Assisi in seinem Bischofshaus.  Er erläuterte noch einmal die Geschichte von Franziskus, die sich in seinem Bischofshaus abspielte: Einige Male verschenkte Franziskus teure Stoffe in der Stadt an Arme und Bedürftige. Dies forderte den Zorn seines Vaters heraus. 1206 kam es schließlich zum endgültigen Bruch: Vor den Augen des Bischofs und des Volkes von Assisi zog er seine Kleider aus und gab sie dem Vater zurück. Genau dieser Ort der Entkleidung im Bischofshaus ist inzwischen ein „kleines Heiligtum“ von Assisi geworden. Hier begegnet der Bischof immer wieder vielen verschiedenen Menschen und führt  wertvolle Gespräch, auch über die Kirche von heute. Zitat:"Wir alle – die Kirche und jeder einzelner Christ brauchen auch heute eine „Entkleidung“.


Schließlich genossen alle das abendliche gesellige Beisammensein auf der kühlen Dachterrasse über Assisi.
Da die Jugendgruppe aus St. Franziskus gleichzeitig oberhalb von Assisi auf dem Campingplatz verweilte, gab es kleine Begegnungen: die Erwachsenen besuchten die Jugendlichen mit ihren Leitern an einem Abend, um dort auf dem Campingplatz gemeinsam eine Messe zu feiern. Anschließend gingen alle zusammen zu „ La Stalla“ , aßen zusammen und genossen das „dolce vita“ in der einfachen Atmosphäre dieses kleinen Gasthauses. Am letzten Tag feierten alle zusammen die Messe an der Einsiedelei- Carceri.


So ging eine gelungene Woche zu Ende, deren Eindrücke sicher auch hier in den Alltag der Gemeinde mit hineinwirken werden.