www.st-franziskus-marl.de  
                         
                         
 
START KONTAKT IMPRESSUM
                       
        St. Franziskus   St. Franziskus   St. Franziskus          
                           
       

Bibeltage 2018

     
                         
                         
                     
Namenstag des Hl. Konrad
Am Samstag, den 21. April war der Namenstag des... 
Katholikentag in Münster für Messdiener ab 14 Jahre
Seit 1930 hat kein Deutscher Katholikentag mehr in... 
Bruderschaftsfahrt nach Rumänien
Vom 9.-14. April machten sich 30 Männer aus... 
Wallfahrt der Erstkommunionkinder vom Dekanat Marl
Am Samstag, den 14. April machten sich die... 
Bibeltage 2018
Am Gründonnerstag und Karfreitag trafen sich... 
Kinderpassionsspiel in Barbara
Am Palmsonntag feierte die ganze Gemeinde mit... 
Ostergarten
Vom 19.-24. März fand eine Woche mit vielen... 
Misereor
Am Samstag, den 17. März machten sich viele... 
KFD St. Marien
Die KFD St. Marien begrüßt ihr neues... 
Was ist los im Familienzentrum St. Franziskus?
Termine im Familienzentrum: 09/10.09.2017... 
Pastoralplan der kath. Kirchengemeinde St. Franziskus
Pfarreien im Bistum Münster stellen sich... 
Urlaubsplaung in St. Franziskus - Kinder- und Jugendfreizeiten und Erwachsenenangebote
Anmeldungen ab dem 20. Januar... 

Klara Hospiz


 
 
 

Am Gründonnerstag und Karfreitag trafen sich 23 Kinder zu den Kinderbibeltagen an der Barbara Kirche. Zunächst feierten sie gemeinsam eine Bußandacht, anschließend ging es ins Pfarrheim zum Basteln. Mittags stärkten sich alle beim Pizzaessen.
Nachmittags malten die Kinder verschiedene Kreuzwegstationen und zum Abschluss ging es zu Fuß zur Konradkirche, wo gemeinsam der Gründonnerstagsgottesdienst gefeiert wurde.
 Am Karfreitag trafen sich alle auf dem Friedhof am Bachackerweg, wo die selbst gemalten Kreuzwegbilder betrachtet und aufgestellt wurden. Auch für die Friedhofsbesucher  ist es schön- dass sie diesen Kreuzweg der Kinder dann betrachten können.

Es waren zwei gute Bibeltage, die natürlich nur durch das Engagement einiger Mütter, aber auch einiger Jugendlicher stattfinden konnten. Ein herzliches „Vergelts Gott!“. So konnten den Kindern die wichtigsten Tage der Karwoche und das Osterfest näher gebracht werden.