www.st-franziskus-marl.de  
                         
                         
 
DATENSCHUTZ IMPRESSUM
                       
        St. Franziskus   St. Franziskus   St. Franziskus          
                           
       

Wallfahrt zum Annaberg

     
                         
                         
                     
Wallfahrt zum Annaberg
Am Donnerstag, den 26. Juli, dem Namenstag der Hl.... 
Sommerpizzeria
Zum dritten Mal öffnet nun die... 
Pfarrfest rund um die Konrad Kirche
Am 08. Juli fand das Gemeindefest rund um die... 
Gemeindefest an der Liebfrauenkirche
Am 1. Juliwochenende fand das diesjährige... 
Tod-KREUZ-Leben
Am 1. Juli eröffnete Alfred Grimm seine... 
Patronatsfest in Herz Jesu
Viele können zwar mit dem Begriff... 
Bildungsfahrt ins Altmühltal
Am Dienstag nach Pfingsten machten sich 45... 
Fronleichnam in St. Franziskus
Am letzten Tag im Mai war das schöne... 
Was ist los im Familienzentrum St. Franziskus?
Termine im Familienzentrum: 31.05.2018 -... 
Pastoralplan der kath. Kirchengemeinde St. Franziskus
Pfarreien im Bistum Münster stellen sich... 
Urlaubsplaung in St. Franziskus - Kinder- und Jugendfreizeiten und Erwachsenenangebote
Anmeldungen ab dem 20. Januar... 

Klara Hospiz


 
 
 

Am Donnerstag, den 26. Juli, dem Namenstag der Hl. Anna, der Großmutter Jesu, startete morgens um 7.00 eine kleine Wallfahrt zum Annaberg in Haltern. Seit ca. 1550 gibt es nun schon diesen Wallfahrtsort, wo die Menschen ihren Dank zu Mutter Anna bringen, aber auch ihre Sorgen und Bitten im Gebet dort „abladen“. Trotz der Wärme trafen sich 31 Männer und Frauen und zogen hinauf zu dem kleinen „Heiligtum“. Dort trafen sie mit vielen, die mit dem Bus gekommen waren, zusammen.
Zunächst wurde die Festmesse gefeiert, in der besonders an die Eltern und Großeltern gedacht wurde. Alle waren eingeladen in der Kapelle eine Kerze bei der Holzfigur anzuzünden. Diese Figur heißt auch „Anna selbdritt“ und zeigt die Mutter Anna mit Maria und Jesus auf dem Schoß.
Im Anschluss an die Messe blieben alle noch bei einer Tasse Kaffee im neuen griechischen Restaurant zusammen. Gut, dass sich von allen Kirchtürmen welche auf den Weg gemacht habe. Durch so ein gemeinsames Tun lernen sich immer mehr die Menschen von den verschieden Kirchtürmen kennen- und das kann auch viel Freude bereiten.
Sicherlich wird diese Wallfahrt auch im nächsten Jahr am Namenstag der Hl. Anna stattfinden.