www.st-franziskus-marl.de  
                         
                         
 
DATENSCHUTZ IMPRESSUM
                       
        St. Franziskus   St. Franziskus   St. Franziskus          
                           
       

Bruderschaftsfahrt 2019 - Alle Jahre wieder...

     
                         
                         
                     
Institutionelle Schutzkonzept
Nachfolgend finden Sie die aktuelle Fassung des... 
Am Kindergarten St. Barbara
wurde am Dienstagnachmittag (7.5.)ganz spontan... 
Wallfahrt der Erstkommunionkinder vom Dekanat Marl
Am Samstag, den 04. Mai machten sich die... 
1. Mai – Maibaum, Feldmesse und Biergarten
Am 30. April hieß es an vielen Stellen der... 
Bruderschaftsfahrt 2019 - Alle Jahre wieder...
... machen die Männer der Bruderschaft in der... 
Ostern
Am späten Abend des Karsamstag beginnt der... 
Kath. Jugend in Aktion
Es geht wieder los! Vom 23.-26.Mai werden... 
Ostergarten - Rückblick
Vom 8.-13. April fand der diesjährige... 
Was ist los im Familienzentrum St. Franziskus?
Wichtige Termine vom... 
Fahrten für Erwachsene in 2019
Religiöse Bildungsreise für... 
Kinder- und Jugendfreizeiten/ und Erwachsenenfahrten in St. Franziskus
Ferienlager Franziskus 14.07. –... 
Pastoralplan der kath. Kirchengemeinde St. Franziskus
Pfarreien im Bistum Münster stellen sich... 

Klara Hospiz

Bistum Münster

Ferien in Holte
 
 
 

... machen die Männer der Bruderschaft in der Woche nach Ostern eine gemeinsame Mehrtagesfahrt. In diesem Jahr war das Kloster Helfta bei Eisleben in Thüringen das Ziel der Fahrt. Die allmorgendliche Mitfeier der hl.Messe gemeinsam mit den Ordensschwestern war ein guter Start in die Tage. Unter der Leitung von Pastor Müller entdeckten sie von Helfta aus an zwei Tagen die Stadt Leipzig. In der Nikolaikirche versetzte ein Zeitzeuge die Gruppe eindrucksvoll in die Zeit der Friedensgebete und schilderte die Rolle der Kirche während der Wende. Die Geschichte der DDR wurde zudem bei einem Besuch im  "zeitgenössischem Forum" lebendig. Beeindruckt hat die Männer ebenso die neue katholische Propsteikirche im Zentrum von Leipzig, wobei die moderne Architektur sehr unterschiedlich bewertet wurde. Am letzten Tag ging es nach Eisleben, dem Tauf-und Sterbeort von Martin Luther. Hier war es insbesondere die renovierte St.Petrikirche, die mit ihrem in den Boden eingelassenen Taufbecken bei der Gruppe sehr positive Resonanz auslöste. Neben den Besichtigungen sind es insbesondere die geselligen Abende aber auch viele "Zwischendurchgespräche", die die Fahrt so wertvoll machen. Umso erfreulicher ist es, dass in diesem Jahr von allen 6 Kirchtürmen der Pfarrei St.Franziskus Männer mit dabei waren.