www.st-franziskus-marl.de  
                         
                         
 
DATENSCHUTZ IMPRESSUM
                       
        St. Franziskus   St. Franziskus   St. Franziskus          
                           
       

Firmung mit Weihbischof Rolf Lohmann

     
                         
                         
                     
Nikolausmarkt in Sickingmühle
Am 1. Adventswochenende trafen sich Jung und Alt... 
Firmung mit Weihbischof Rolf Lohmann
Am Samstag, den 23. November wurden 32 Jugendliche... 
Weihnachtsgottesdienste 
  Gottesdienste  Weihnachten /... 
Kinder- und Jugendfreizeiten 2020 Erwachsenenfahrten 2020
Kinder- und Jugendfreizeiten   Ferienlager... 
St. Martin-Umzüge in St. Franziskus
Zum Fest des hl. Martin gab es gleich verschiedene... 
Vorankündigung Nikolausmarkt in Sickingmühle
Alljährlich findet am 1. Adventswochenende... 
Exerzitien in Leipzig
In den Herbstferien fuhren 19 Frauen aus St.... 
Messdiener und Blubberband im Kletterwald Haltern
Am Erntedank, 6.10 war der Erntedankgottesdienst... 
Patronatsfest
Am Freitag, den 4. Oktober, war der Namenstag des... 
Einweihung des neuen Hammer Schützen Vereinsheim
Am 4. Oktober feierten die Hammer Schützen... 
Ferienfreizeiten in St. Franziskus
In den Ferien fanden 7 Ferienfreizeiten in St.... 
Fahrt zu den Passionsspielen Oberammergau vom 03.-05. Juni 2020
Fahrt zu den Passionsspielen Oberammergau vom... 
Institutionelle Schutzkonzept
Nachfolgend finden Sie die aktuelle Fassung des... 
Pastoralplan der kath. Kirchengemeinde St. Franziskus
Pfarreien im Bistum Münster stellen sich... 

Klara Hospiz

Bistum Münster

Ferien in Holte
 
 
 

Am Samstag, den 23. November wurden 32 Jugendliche aus St. Franziskus in der Barbara Kirche gefirmt.
Sie hatten sich mit mehreren Aktionen auf dieses Fest vorbereitet: bei einem Wochenende in Speyer begaben sie sich auf die Spuren der Hl. Edith Stein, einer Jüdin, die 1922 durch die Taufe katholisch wurde, mit 42 Jahren in den Orden der Karmeliterinnen eintrat und später in Auschwitz ermordet wurde. In einer Sonntagsaktion beschäftigten sie sich mit Kardinal von Galen, der von 1933-1946 Bischof von Münster war. Er wurde besonders durch seine Predigten bekannt, in den er sich gegen die „Vernichtung unwerten Lebens“ einsetzte.

Gut vorbereitet fand dann am 23. November die Firmung mit Weihbischof Lohmann statt. In der vollen Kirche erlebten alle einen festlichen Gottesdienst, mit kurzer treffender Ansprache, schönem Chorgesang und einer feierlichen Spendung des Firmsakraments.

Allen, die bei der Vorbereitung auf verschieden Weise mitgeholfen haben, sei herzlich gedankt.